Williams Prozent Range

Die Williams %R ist ein bekannter Oszillator der von dem noch bekannteren Trader Larry Williams entwickelt und verwendet wurde. Ein weiterer popul√§rer Indikator ist der Williams %R. Larry Williams entwickelte den Index 1966, um Tradern ein Hilfsmittel f√ľr die Identifikation von √ľberkauften und √ľberverkauften M√§rkten in die Hand zu geben.

Der Indikator ist äußerst flexibel und kann in allen Märkten und Zeitvarianten der Charttechnik eingesetzt werden.

Er eignet sich vor allem f√ľr die Analyse von Seitw√§rtsbewegungen des Kurses. Ein Basiswert wird mit den Schlusskursen verglichen. Die Berechnung ergibt sich wie folgt:

%R = (H-C) / (H-L) x 100

F√ľr C wird der Schlusskurs eingesetzt, f√ľr H der H√∂chstkurs der letzten (14) Tage, f√ľr L der Tiefkurs der letzten (14) Tage. Das Ergebnis oszilliert zwischen 0 und 100, je n√§her die Werte an 0 kommen, umso eher sind die M√§rkte √ľberverkauft - meist bei Werten zwischen 0 und 20. Je n√§her sie an die 100er-Marke kommen (i.d.R. bei Werten zwischen 80 und 100), umso wahrscheinlicher sind sie √ľberkauft. Es wird eine Einstellung von 14 Perioden (Tagen oder Wochen) empfohlen, es k√∂nnen jedoch auch davon abweichende Einstellungen bzw. auch kleinere Zeitfenster angewandt werden.

Handeln Sie Aktien, Devisen, kryptos

75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld